The Story - Free Template by www.temblo.com
Dies ist die Geschichte meines Lebens. Ich lasse euch daran teilhaben, damit sie
nicht vergessen geht. Wer dies liest und damit Teil davon wird, darf sich in meinem
Buch für Gäste
eintragen und seinen Teil der Story niederschreiben. Traut euch ruhig. Nur keine Angst. Na los....

Gratis bloggen bei
myblog.de


Und ich war dabei!!!!!

Also das war ja vielleicht ein Samstag.

Teamleiter mußte ich ja zum Glück nicht sein ;-). Einarbeitung in die Concession lief auch ganz gut. Aber dann die Spätvorstellung *omg*

Wir waren gerade fröhlich am Popcornverkaufen und dringt das Gerücht zu uns, dass in der Tiefgarage ein Auto brennt. Naja Gerüchte, dass es brennt gab es bei uns schon öfter, meist ist es nicht mehr als ne Kippe im Mülleimer. Also haben wir uns da nicht viel bei gedacht. Dann haben wir die Feuerwehr gehört, auch noch nix Schlimmes, denn wenn die Brandmeldeanlage erstmal ausgelöst ist, dann kommen schon ein paar Löschzüge, immerhin haben wir Platz für über 3000 Gäste. Dann lief da so ein Feuerwehrmann durch Foyer, auch da das für uns kein Grund irgendwas zu denken, denn der muß ja wenigstens mal schauen was los ist.                                                                                                

Aber dann: Er lief wieder Richtung Ausgang und rief in sein Walkie-Talkie: Evakuieren!!Evakuieren!!!!                                                                                  

Mhmm!!! Was macht man jetzt, wir hatten unsere codierte Nachricht, die wir bekommen wenn wir das Haus evakuieren nicht bekommen. Also einfach weiter kassiert und den Gästen gesagt, so schlimm wird es nicht sein, sonst dürften wir kein Popcorn mehr verkaufen.                  

Gerade als ich die nächste Bestellung annehmen wollte kam der Gong, den es immer gibt wenn es eine Durchsage gibt. Daniela, die die Kasse neben mir hatte, und ich schauen uns an und wissen was jetzt kommt.

Und tatsächlich das Zeichen, dass wir das gesamte Haus räumen müssen. 

Hat auch wirklich gut geklappt, wenn auch nicht ganuso wie uns das auf der Brandschutzschulungen eingetrichtert wurde. Naja als dann das ganze Haus geräumt war, standen wir draußen auf der anderen Straßenseite und haben gewartet. Und dann kam irgendwann die Nachricht, dass 3(!) Autos in Vollflammen stehen.

So schlimm hätten wir das nicht erwartet, dass Problem war halt, dass es starke Rauchentwicklung gab und dass der ganze Qualm über das Treppenhaus und die Luftschächte zu uns rauf ins Gebäude gezogen ist.

Die Gäste waren eigentlich alle sehr verständnisvoll nur wenige haben gemotzt auch wenn ich nicht weiß wie oft ich die Frage: "Krieg ich jetzt mein Geld wieder?" gehört hab. (als ob es nicht andere Probleme gab). Viele haben um ihr Auto gebangt, da die Tiefgarage zu diesem Zeitpunkt natürlich voll belegt war.

Nach einer Stunde inzwischen war es kurz vor 1 durften wir Mitarbeiter das Haus wieder betreten, um unsere Kassen abzurechnen und die Waren wegzuräumen. Für die Gäste war der Kinoabend zu Ende.

Um ca. halb 2 war ich dann zu Hause, mein Auto stand sicher auf nem Prkplatz ganz am anderen Ende des Einkaufszentrums bei dem unser Kino liegt. Mittags hatte ich mich noch geärgert, dass ich soweit weg parken mußte und nicht in der bevorzugten Garage.

Alles in allem kann ich sagen auch wenn das ein bißchen blöd klingt, dass wir Mitarbeiter super gehandelt haben, keiner von uns ist in Panik ausgebrochen und wir haben die Gäste gut betreut, denn auch draußen waren wir ständiger Ansprechpartner, sobald wir Informationen bekommen hatten.

,  das muss jetzt sein.

 3 Autos sind komplett ausgebrannt. Von 2 Mitarbeitern brauchen die Autos ne gründliche Reinigung, wegen Löschschaum und Ruß. Und unserem Security geht es nach seiner leichten Rauchvergiftung ach wieder gut.

Ich kann immernoch nicht glauben, dass ich dabei als unser Kino das erste Mal evakuiert werden mußte. In der Brandschutzschulung wurde uns immer erzählt, dass das noch nie passiert ist und dass das auch echt unwahrscheinlich ist und wahrscheinlich nie passieren wird.......

...ich bin gespannt wie die nächste Schulung aussehen wird, ich finde wir  Mitarbeiter vom Samstag abend den 02.06.07 sollten die Schulung übernehmen.

....so einen aufregenden Samstag hatte ich echt noch nie.

KINOPOLIS mehr Kino geht nicht!!!

4.6.07 18:30


Endlich Wochenende

und ich kanns wieder nicht richtig geniessen. Ich muß Zyto lernen und jeden Tag arbeiten, SUPER. Naja ich bin's ja gewöhnt.

Heute arbeite ich ab 16Uhr. Und bin gleich doppelt gefordert. Ich hab heute meine Einarbeitung in die Concession und soll wahrscheinlich für den nachmittag auch die Teamleitung TS machen. Will des net so wirklich, wenn ich Glück hab kommt doch noch ein Teamleiter. Ich hoffe die hören auf mich . Ich frage mich immer wieder warum ich nicht nein sagen kann. Hätte nur Sonntag gearbeitet jetzt hab ich Freitag zusätzlich gearbeitet und heute auch. naja heute st ja ok weil ich die Einarbeitung brauche, aber gestern hab ich mich echt gequält.

Naja is ja vorbei....

2.6.07 11:37


Es war soweit....

... ich war bei einer echten Sektion dabei. War nicht so eklig wie ich das erwartet habe. Ich bin nicht umgekippt und mein Frühstück is auch dringeblieben. Heftig war es schon, denn so eine Leiche sieht man ja nicht alle Tage. Solang ich den Kopf nicht sehen muß is ja eigentlich alles ok, aber das tote ausdruckslose Gesicht ist schon heftig. Also Pathologe möchte ich nicht sein. Ich weiß zwar, dass das "nur" noch ein Körper ist und man sich frei davon machen muß an den Mensch zu denken, aber das kann ich nicht. Die Frau hat mir einfach total leid getan. Ich will das hier nicht in allen Einzelheiten schildern, wer will kann fragen dem erzähl ichs dann genauer.

Am Montag mußte ich meine Oma ins Krankenhaus fahren, weil sie sich verletzt hat als sie mit dem Hundi spazieren war. Voll ärgerlich, da waren 2 andere Hunde mit einer Leine verbunden, liefen sonst aber frei, es hat sie also keiner festgehalten. Dann ist der eine an der einen Seite von meiner Oma vorbeigerannt der andere auf der andren Seite und dan hat die Leine meiner Oma so ins Bein geschnitten, dass das im Krankenhaus mit 12(!) Stichen genähnt werden mußte.  

Am Samstag werde ich auf der Arbeit wahrscheinlich in die Concession eingearbeitet. Nach 5 1/2 Jahren mal ne kleine Abwechslung.

Ich halte euch auf dem Laufenden!!!!!

 

 

31.5.07 16:32


Hmmm...

Hab meine endgültige Praktikumseinteilung bekommen *Trommelwirbel*

  • Zentrallabor
  • ZFE (Zentrale Forschungseinrichtung)
  • Serologie
  • Hämatologie/Onkologie                                                                               

Bin so naja zufrieden. Hätte schlimmer sein können, aber auch sehr viel besser. Na mal sehen wie es wird. Das mit dem Ärger bei allen hat sich gelegt, weil die Gruppen jetzt doch nicht geändert wurden.  

25.5.07 15:08


Höhen und Tiefen...

Wir haben jetzt die Einteilungen für unsere Praktika im nächsten Semester bekommen (inoffiziell). Ich muss für den klinische Chemie Teil ins Zentrallabor. Da wo keiner hin will. Weils da blöd ist. Total langweilig. Und man am längsten bleiben muss. Nie früher gehen darf. Blööööööhööööööööd!!!!

Dann haben sie unsere Gruppeneinteilung geändert und keiner ist glücklich und jeder weint! Manche benehmen sich allerdings....  wie die Kinder. Naja ist ja nicht wirklich mein Problem.

Meine Hausarbeit ist immernoch nicht ganz fertig. Naja ich mach sie am We und lerne für die Klausur.

Am Montag ist allerdings was Tolles passiert. Naja so der Hammer wars auch nicht. Aber erzählenswert isses auf alles Fälle!!!

Ich war mit Kristian im Kino. Und wir haben am Einlass bei Alice gestanden und uns unterhalten. Da kam so ein Typ und hat nach Eiskonfekt gefragt. Wir haben ihn an die Concession geschickt. Als er weg war meinte Alice: "Das war der Gottschalk". Ich mir erst mal gedacht "Ja klar der Gottschalk bei uns im Kino, sicher" Hab dann nochmal hingeschaut und wen sehe ich da??? MIKE KRÜGER. Und daneben THOMAS GOTTSCHALK!!!  Ich war geschockt, der sieht echt alt aus (Sorry) Ich hätte ihn nicht erkannt. Zumindest nicht sofort. Wir fragen uns immernoch: "Was haben die bei uns gemacht?" Gut wir sind ein großes Multiplexkino, aber nicht mal direkt in Frankfurt. Sondern außerhalb. "Und was haben die gerade in Frankfurt gemacht?" Fragen über Fragen.

Ist ja eigentlich nicht wichtig, aber ich fand's trotzdem toll. Soviele Promis sichtet man bei uns nicht. Ich nehme die Frankurter Mädels von den No Angels mal raus, die hab ich schon öfter gesehen. 

Hab heute in der Schule Lunge angefasstund Tumore getastet, so richtig echt Menschenlunge, fühlt sich toll an. . Vielleicht können wir nochmal ne echt Sektion ganz sehen. Da hab ich zwar schon ein nißchen Schiss von wegen

Aber das wird schon. Ich fänds interessant. Den halben Fuß der letzte Woche gezeigt wurde habe ich ja auch schon gut übertsanden.           

Am Montag hab ich mein eigenes Blut untersucht. Ich hab zu niederige HB-Werte, unser Lehrer meinte ich soll mal ne Eisenkur machen. Krieg morgen von meiner Mama Tabletten. Ich hoffe das wirkt. Naja ich hätts so nicht gemerkt und schlimm isses ja auch nicht.   

23.5.07 14:05


Das ist ja mal wieder so typisch für mich...

...ich wollte eigentlich an meiner Hausarbeit arbeiten. Und während ich so mit meiner Literatur auf meinem Bett lag, fiel mir auf dass die Möbel auf keinen Fall so stehen bleiben konnten. Also Skript wieder auf'n Schreibtisch und angefangen umzuräumen. Nachdem ich den Kleiderschrank halbdemontiert ins Wohnzimmer geschleppt hab und immerhin das Bett und das Regal verschoben hatte, war meine Umräummotivation auch schon wieder dahin und es steht alles im Chaos hier rum. Wenn ich nun vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer gehen mochte, muß ich mich am Schrank vorbeiquetschen. Außerdem ist das Wohnzimmer mit Schrankinhalt vollgestellt, also kann man da kaum einen Fuß vor den anderen setzen.

.....sowas von typisch für mich!!!! 

20.5.07 15:30


Wolkenkratzerfestival

Ich war am Samtstag in Frankfurt auf dem Wolkenkratzerfestival. Es war echt super. eigentlich wollte ich gar nicht gehen, jetzt bin ich aber so froh, dass ich gegangen bin. Das war so ne totale Spontanentscheidung.

Sind angekommen, da hat gerade die Hermes House Band gespielt. War ganz witzig, wenigstens kennt man jedes Lied. Von Kim Wilde konnte ich das nicht behaupten. Da kannte ich kaum was, eigtnlich nur das Zeug, dass sie gecovert hat.

Dann kam Christina Stürmer. War auch super, auch wenns mir irgendwie kürzer vorkam als die anderen.

Und dann das Highlight: Otto. Eigentlich nicht wirklich mein Ding, aber es war so geil. Die Stimmung auf dem absoluten Höhepunkt. 

Das Abschlussfeuerwerk fand ich jezt net so berrauschend. Dann schob sich die Menschenmasse Richtung Bahnhof. Zum Glück mußte ich in die andere Richtung, dass war wirklich krass, so viele Menschen, die auf einmal weg wollten. Die Veranstalter haben von 100000 Menschen gesprochen, dass kann auch hinkommen. 

Am nächsten Tag (Sonntag) mußte ich natürlich gleich morgens wieder arbeiten. Und war total im A.....!!! War zwar gegen 1Uhr zu hause und mußte erst um 9Uhr aufstehen.  Hatte also eigentlich genügend schlaf aber anstregend wars schon.

Naja in der Pause hat Jan mich dann mit "Red Bull" gerettet.   

14.5.07 16:26


 [eine Seite weiter]
© 2007
Free Template by
www.temblo.com.
All rights reserved.

Design by Storymakers.
Inhalt by Autor/in.
Host by myblog